Begegnungsfest und Eröffnung meiner Kurdistan-Ausstellung in Finsterwalde

Begegnungsfest und Eröffnung meiner Kurdistan-Ausstellung in Finsterwalde

Beim Begegnungsfest in der Johanniter-Teestube in Finsterwalde habe ich meine Ausstellung “Auf den Spuren des Krieges – Zerstörtes und Erhaltenes in der Autonomen Region Kurdistan” eröffnet. Sie ist noch bis mindestens Ende September hier zu sehen.

Das Fest fand im Rahmen der Aktionswoche “Die offene Geselschaft in Bewegung” statt und es kamen richtig viele Leute (es war Kommen und Gehen, deshalb ist die Zahl schwer zu schätzen). Viele Kinder mit und ohne Migrationshintergrund hatten gemeinam Spaß auf der Hüpfburg und die Erwachsenen kamen bei Kuchen und Getränken zum Plaudern zusammen. Ich führte immer wieder Interessierte durch die Ausstellung und erzählte von den Reisen in die autonome Region, von der Situation der Minderheiten dort, von den Planungen für ein Landesaufnahmeprogramm für Yezidinnen in Brandenburg usw.

Es war einfach toll 🙂