Pressemitteilung: Frohe Botschaft zum Jahresende - zur Wiedereröffnung der Geburtstation in Nauen

Pressemitteilung: Frohe Botschaft zum Jahresende – zur Wiedereröffnung der Geburtstation in Nauen

Zur Wiedereröffnung des Kreißsaals der Havellandklinik in Nauen erklären die Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE/Die PARTEI im Kreistag Havelland, Andrea Johlige, MdL, und Aufsichtsratsmitglied Harald Petzold:

“Die Nachricht von der Wiedereröffnung des Kreißsaals an der Havellandklinik in Nauen ist eine frohe Botschaft zum Jahresende. Noch vor wenigen Wochen schien die Lage mehr als kompliziert. Aber Belegschaft und Management der Kliniken-Gruppe haben in ihrem gemeinsamen Bemühen nicht nachgelassen, neues Fachpersonal für den Kreißsaal zu gewinnen und an die Klinik in Nauen zu binden. Zu diesem schönen Erfolg gratulieren wir herzlich und danken allen daran Beteiligten.

Trotzdem bleibt die Fachkräftegewinnung und die Aufwertung aller Berufe in Gesundheit und Pflege eine Daueraufgabe für alle politisch Verantwortlichen. Das beginnt mit der Schaffung neuer Kapazitäten zur Ausbildung, an der sich die Havellandkliniken Unternehmensgruppe in vorbildlicher Art und Weise beteiligt. Und es endet nicht zuletzt mit Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten, die deren Arbeit wertschätzt und unterstützt, anstatt sie krank zu machen. Angefangen von einer deutlich besseren Vergütung über familienfreundlichere Arbeitsangebote bis hin zu einem Abbau von Arbeitsverdichtung, Überstunden und übermäßiger Feiertagsbelastung. An diesen Dingen müssen und werden wir im Havelland weiter arbeiten, ob im Kreistag oder ab 2020 mit unserem neuen Aufsichtsratsmitglied, der ehemaligen Brandenburger Gesundheitsministerin Diana Golze.”