SPD will Koalitionsverhandlungen mit der LINKEN

SPD will Koalitionsverhandlungen mit der LINKEN

Der Ministerpräsident Dietmar Woidke erklärte heute, er wolle Koalitionsverhandlungen mit der LINKEN aufnehmen. Das freut mich, bietet es doch für uns LINKE die Chance, den eingeschlagenen Weg zu einem sozialen Brandenburg weiter zu gestalten. Morgen Abend werden Landesvorstand und Landesausschuss der LINKEN zusammen kommen und das Ergebnis der Sondierungsgespräche bewerten und entscheiden, ob wir als LINKE die Einladung zu Koalitionsverhandlungen annehmen.

Ich weiß, dass es die Position gibt, DIE LINKE solle lieber in die Opposition gehen und sich dort “regenerieren”. Ich verstehe das, halte es aber für nicht den richtigen Weg. Wir sind in diesen Wahlkampf gegangen mit dem klaren Bekenntnis, weiterhin dieses Land mitgestalten zu wollen. Die Wählerinnen und Wähler, die uns ihre Stimme gegeben haben, haben dies vor dem Hintergrund dieses Bekenntnisses getan. Deshalb glaube ich, dass es unsere Pflicht ist, auszuloten, welche unserer Vorhaben, für die wir im Whalkampf gekämpft haben, wir gemeinsam mit der SPD umsetzen können. Wir werden hart verhandeln, um so viel wie möglich für die Menschen in Brandenburg heraus zu holen.