DIE LINKE im Havelland startet in die heiße Wahlkampfphase

DIE LINKE im Havelland startet in die heiße Wahlkampfphase

Das Material ist heute angekommen und wird nun von den fleißigen Wahlkämpfer*innen verteilt!

Zu der heute beginnenden heißen Wahlkampfphase der LINKEN im Havelland zur Bundestagswahl am 24. September erklären Susanne Schwanke-Lück, Co-Kreisvorsitzende DIE LINKE Havelland, und Andrea Johlige, Vorsitzende der havelländischen LINKEN im Kreistag:

“Sozial. Gerecht. Frieden. Für Alle.”, unter diesem Motto kämpft DIE LINKE in diesem Jahr um das Vertauen der Wähler*innen zur Bundestagswahl am 24. September. Mit der heutigen Anlieferung der Wahlkampfmaterialien startet DIE LINKE Havelland in die heiße Wahlkampfphase.

“Auf Veranstaltungen, bei Diskussionen und nicht zu Letzt an den Infoständen sowie bei den Verteilaktionen wollen wir mit den Havelländer*innen ins Gespräch kommen. Dabei geht zum einen darum, den Menschen zuzuhören, über ihre Ängste und Sorgen, aber auch ihre Wünsche und Träume zu sprechen und mögliche Lösungsansätze anzubieten. Gleichzeitig wollen wir für unsere Vorstellungen einer besseren, einer gerechten Gesellschaft werben”, so Andrea Johlige.

“Neben der Zweitstimme kämpfen wir natürlich auch für den Einzug unserer Direktkandidat*innen in den Bundestag. Das sind im Havelland die Bundestagsabgeordneten Kirsten Tackmann (Wahlkreis 56) und Harald Petzold (Wahlkreis 58) sowie die parteilose Publizistin Anke Domscheit-Berg (Wahlkreis 60). Gemeinsam mit unseren Direktkandidat*innen werden wir einen engagierten und kämpferischen Wahlkampf machen. Denn: Je stärker DIE LINKE desto sozialer das Land”, ergänzt Susanne Schwanke-Lück.

Im Havelland gehören Nauen sowie die Ämter Friesack, Nennhausen und Rhinow zum Wahlkreis 56 von Kirsten Tackmann, Brieselang, Dallgow-Döberitz, Falkensee, Ketzin/Havel, Schönwalde-Glien und Wustermark zum Wahlkreis 58 von Harald Petzold und Milower Land, Premnitz und Rathenow zum Wahlkreis 60 von Anke Domscheit-Berg.