Kommunalpolitische Konferenz zur Flüchtlingspolitik in Brück

Kommunalpolitische Konferenz zur Flüchtlingspolitik in Brück

Gestern war ich bei der 12. Kommunalpolitischen Konferenz der LINKEN Potsdam Mittelmark eingeladen. Es ging um die Asyl- und Flüchtlingspolitik. Es war eine tolle Veranstaltung mit sehr intensivem Austausch.

Die GenossInnen haben auf ihrer Homepage einen Artikel dazu veröffentlicht, den ich hier dokumentiere:

“Asyl war das Thema in Brück – bei der 12. kommunalpolitischen Konferenz der Kreistagsfraktion PM

Auf Einladung der Kreistagsfraktion trafen sich über 40 Gemeindevertreter, Stadtverordnete und zwei der drei linken Bürgermeister im Kreis im Schützenhaus in Brück mit der Kreistagsfraktion, der Flüchtlingspolitischen Sprecherin der Landtagsfraktion, Andrea Jolige, und der Integrationsbeauftragten des Kreistages, Frau Thresa Arens.

Die beiden Fachfrauen gingen mit ihrem Einleitungsvortrag und in der im wahrsten Sinne des Wortes lehaften Diskussion ganz konkret auf die Bewältigung der praktischen Belange aber auch auf die politische Auseinandersetzung zu diesem humanitären Anliegen ein. Am Beipiel Neuseddin konnte die Fraktionsvorsitzende und selber Gemeinderatsvorsteherein, Kathrin Menz, die gute Organisation der Willkommensarbeit in ihrer Gemeinde ganz aktuell zeigen. Auf dem Gelände ehemaligen Poliklink beherbergt der kleine Ort nun in Wohncontanern über 100 Flüchtlinge – demnächst werden es 175 sein. In die Steuerungsgruppe der Willkommensarbeit wurden von Anfang an auch Vertreter der Flüchtlinge integriert .”

 

Kommunalpolitische Konferenzen: die Kreistagsfraktion lädt seit vielen Jahren die Gemeindevertreter. Stadtverordneten und Bürgermeister der LINKEN ein bis zwei Mal im Jahr dazu ein. In der Regel werden zwei Themen mit ausgewiesenen Fachleuten inhaltlich vertieft und dann ausgiebig diskutiert und mit lokalen Efahrungen angereichert. Die Teilnehmer empfanden das bisher immer als Gewinn, denn sie kommen immer wieder, um sich an einem Montagabend von 16:30 bis manchmal 20:00 auszutauschen. Die Kreistagsfrakton festigt so ihre Verbindung in die Gemeindeebene und erhält immer konkrete, neue Anregungen für ihre Arbeit.