Thomas Lück nimmt Mandat für den Kreistag nicht an

Thomas Lück nimmt Mandat für den Kreistag nicht an

Thomas Lück aus Nauen wird leider sein mandat für den Kreistag nicht annehmen. Seine Erklärung sei hier dokumentiert:

“Liebe Genossen und Sympathisanten, liebe Wähler,

Ihr und Sie haben mich am 25.05.2014 zum vierten Mal in die Stadtverordnetenversammlung Nauen und für mich völlig überraschend in den Kreistag Havelland gewählt. Dafür danke ich Euch und Ihnen.

Sicherlich wird es jetzt manchen enttäuschen, dass ich mich entschieden habe, das Mandat für den Kreistag nicht anzunehmen. Ich will das begründen.

Unsere Partei hat bei den Kommunalwahlen Stimmen und damit Sitze in den Vertretungen verloren. So wird die zukünftige havelländische Kreistagsfraktion nur noch aus 9 Mitgliedern bestehen, in der Stadtverordnetenversammlung sind wir in Zukunft nur noch 4 Vertreter der LINKEN. Weniger Schultern müssen also die gleiche Arbeit verrichten wie vorher. Für mich war und ist es selbstverständlich, dass die Arbeit in der Nauener Stadtverordnetenversammlung Vorrang hat, das habe ich bei jeder Gelegenheit erklärt. Deshalb will ich mich in den nächsten Jahren engagiert in die Fraktionsarbeit einbringen, damit wir unsere fleißige Kommunalarbeit in Nauen fortsetzen und sie stärker nach außen kommunizieren können, als uns das scheinbar in den letzten Jahren gelungen ist. Als Mitglied der Kreistagsfraktion würde ich den gleichen Anspruch an mich stellen, und hier gebietet es die Ehrlichkeit sich selbst gegenüber, einzugestehen, dass ich das nicht leisten kann.

Deshalb habe ich mich zu diesem Schritt entschieden und bitte um Euer und Ihr Verständnis.

Thomas Lück”

 

Ich verstehe siene Gründe, aquch wenn ich es sehr bedaure, in der Kreistagsfraktion auf ihn verzichten zu müssen.

An seiner Statt wird Renate Tschiersch aus Rhinow Mitglieder des Kreistages sein. Darauf wiederum freue ich mich sehr!