Nachgefragt: Angriffe auf Partei- und Abgeordnetenbüros im 1. Quartal 2018 – Ausführliche Auswertung

Nachgefragt: Angriffe auf Partei- und Abgeordnetenbüros im 1. Quartal 2018 – Ausführliche Auswertung

Quartalsweise befrage ich die Landesregierung zu Angriffen auf Partei- und Abgeordnetenbüros in Brandenburg. Im vergangenen Jahr haben diese Angriffe stark zugenommen (Artikel dazu I/2015, II/2015, III/2015, IV/2015, I/2016, II/2016, III/2016, IV/2016, I/2017, II/2017, III/2017 und IV/2017.  Nun ist auch die Antwort auf die Anfrage zum IV. Quartal 2017 eingetroffen. Diese ist hier zu finden, die Anlage_hier.

Der dpa gegenüber habe ich die Ergebnisse wie folgt kommentiert:
„Weiterhin kommt es zu Sachbeschädigungen an Partei- und Abgeordnetenbüros. Die aktuell starke Polarisierung der Gesellschaft ermutigt scheinbar, politische Auseinandersetzungen mit indiskutablen Mitteln zu führen. Dabei gilt: Angriffe dieser Art sind immer auch Anschläge auf die Demokratie. Gesellschaftliche Aushandlungsprozesse müssen mit Worten geführt werden, nicht mit Gewalt.“

 

Es ergibt sich folgende Statistik:

2005: 4 Taten (PDS: 2, SPD: 1, DVU: -, FDP: -, CDU: 1)
aufgeklärt: 0

2006: 5 Taten (PDS: 3 (1 davon auch gegen SPD), SPD: 2 (1 davon auch gegen LINKE), DVU: 1, FDP: -, CDU: -)
aufgeklärt: 1

2007: 7 Taten (PDS/LINKE: 6, SPD: -, DVU: 1, FDP: -, CDU: -)
aufgeklärt: 2

2008: 12 Taten (LINKE: 10, SPD: 1, DVU: 1, FDP: -, CDU: -)
aufgeklärt: 3

2009: 14 Taten (LINKE: 12, SPD: 1, DVU: 1, FDP: -, CDU: -)
aufgeklärt: 10

2010: 12 Taten (LINKE: 11, SPD: -, DVU: -, FDP: 1, CDU: -)
aufgeklärt: 2

2011: 9 Taten (LINKE: 9, SPD: -, DVU: -, FDP: -, CDU: -)
aufgeklärt: 2

2012: 12 Taten (LINKE: 10 (1 davon auch gegen SPD), SPD: 3 (1 davon auch gegen LINKE), DVU: -, FDP: -, CDU: -)
aufgeklärt: 3

2013: 7 Taten (LINKE: 6, SPD: 1, DVU: -, FDP: -, CDU: -)
aufgeklärt: 1

2014: 4 Taten (LINKE: 3, SPD: 1, DVU: -, FDP: -, CDU: -)
aufgeklärt: 2

2015: 37 Taten (LINKE: 18 (1 davon auch gegen CDU), SPD: 7, DVU: -, FDP: -, CDU: 1 (1 davon auch gegen LINKE), AfD: 11, Piraten: 1)
aufgeklärt: 7

Aufgeschlüsselt für 2015

  1. Quartal 2015: 6 Taten (LINKE: 3, SPD: 1, DVU: -, FDP: -, CDU: -, AfD: 2)
    aufgeklärt: 1
  2. Quartal 2015: 10 Taten (LINKE: 6, SPD: 3, DVU: -, FDP: -, CDU: -, AfD: 1)
    aufgeklärt: 3
  3. Quartal 2015: 7 Taten (LINKE: 4, SPD: 2, DVU: -, FDP: -, CDU: -, AfD: 1)
    aufgeklärt: 2
  4. Quartal 2015: 14 Taten (LINKE: 5 (1 davon auch gegen CDU), SPD: 1, DVU: -, FDP: -, CDU: 1 (1 davon auch gegen CDU), AfD: 7, Piraten: 1)
    aufgeklärt: 1

2016: 29 Taten (LINKE: 6, SPD: 3, DVU: -, FDP: -, CDU: 2, AfD: 18, Piraten: -)
aufgeklärt: 5

  1. Quartal 2016: 9 Taten (LINKE: 2, SPD: 2, DVU: -, FDP: -, CDU: -, AfD: 5, Piraten: -)
    aufgeklärt: 1
  2. Quartal 2016: 12 Taten (LINKE: 3, SPD: -, DVU: -, FDP: -, CDU: 1, AfD: 8, Piraten: -)
    aufgeklärt: 1
  3. Quartal 2016: 4 Taten (LINKE: -, SPD: 1, DVU: -, FDP: -, CDU: -, AfD: 3, Piraten: -)
    aufgeklärt: 3
  4. Quartal 2016: 4 Taten (LINKE: 1, SPD: -, DVU: -, FDP: -, CDU: 1, AfD: 2, Piraten: -)
    aufgeklärt: 0

2017: 26 Taten (LINKE: 7, SPD: 2, DVU: -, FDP: -, CDU: 2, AfD: 13, Piraten: -, Grüne: 2)
aufgeklärt: 4

  1. Quartal 2017: 4 Taten (LINKE: 1, SPD: -, DVU: -, FDP: -, CDU: 1, AfD: 2, Piraten: -)
    aufgeklärt: 1
  2. Quartal 2017: 6 Taten (LINKE: 2, SPD: -, DVU: -, FDP: -, CDU: 1, AfD: 3, Piraten: -)
    aufgeklärt: –
  3. Quartal 2017: 11 Taten (LINKE: 4, SPD: 2, DVU: -, FDP: -, CDU: 0, AfD: 3, Piraten: -, Grüne: 2)
    aufgeklärt: 2
  4. Quartal 2017: 5 Taten (LINKE: -, SPD: -, DVU: -, FDP: -, CDU: 0, AfD: 5, Piraten: -, Grüne: -)
    aufgeklärt: 1

2018: 4 Taten (LINKE: 2, SPD: -, DVU: -, FDP: -, CDU: 1, AfD: 1, Piraten: -, Grüne: -)
aufgeklärt: 0

  1. Quartal 2017: LINKE: 2, SPD: -, DVU: -, FDP: -, CDU: 1, AfD: 1, Piraten: -, Grüne: -)
    aufgeklärt: 0